PETVITAL - V 40 - Verletzung aller Art, Wundheilung, Legenot


The image may differ from the product!
Product code: 
09533442
Qty: 
10g
Manufacturer: 
Canina pharma GmbH  

Manufacturer Information

Canina Pharma GmbH
Kleinbahnstraße 12
59069 Hamm


 EUR 9,50   1
EUR  5,85
Unit price:  EUR 58,50 / 100g
( EUR 58,50 / 100g )
Availability:  muss bestellt werden muss bestellt werden muss bestellt werden
Add. Delivery Times:  3-4 Tage
Qty:  

Homöopathisches Mittel für Vögel.
Bei Verletzungen aller Art, Wundheilung und Legenot.

Auch bei bester Pflege und artgerechter Haltung ist Ihr Vogel nicht immer vor Krankheiten geschützt.
In diesem Fall sind Sie mit Petvital V-Präparaten optimal beraten. Denn alle Arzneimittel unter diesem Namen sind in der tierärztlichen Praxis entwickelt worden, für die Verabreichung durch den Tierhalter.

Es handelt sich um homöopathische Mittel, die aus pflanzlichen und/oder mineralischen Grundsubstanzen bestehen und nach einem speziellen Verfahren (Potenzierung) aufbereitet werden.

Krankheit können wir als Notordnung des Organismus verstehen. Sie manifestiert das Bestreben zur Wiederherstellung der Gesundheit.
Hierbei können wir unterstützend eingreifen, indem wir mit speziell abgestimmten Mitteln die natürliche Selbstheiltendenz des Organismus aktivieren.

Petvital V-Arzneimittel wirken sanft, schonend aber nachhaltig, ohne unerwünschte Nebenwirkungen.
Sie vertragen sich ausgezeichnet mit Zusatzstoffen, wie z.B. Vitaminen und sind für alle Ziervögel geeignet.
Die Kombination von 2-3 homöopathischen Einzelmitteln ermöglicht eine durchgreifende gezielte Wirkung auf das betreffende Organ bzw. die gestörte Körperfunktion.

Der Gang zum Tirearzt ist bei unsicherer Diagnose selbstverständlich anzuraten.
Doch Vogelkenner wissen oft recht gut zu beurteilen, woran ihr Hausgenosse krankt und geben einige Tropfen des passenden Mittels in das tägliche Trinkwasser oder Futter.

Anwendungsgebiet:

  • Homöopathisches Mittel (Globuli) für Vögel
  • Zum Eingeben über das Futter oder das Trinkwasser
  • Hilfreich bei:

    • Verletzungen
    • Wundheilung
    • Legenot
    • wunden Füßen
    • Erschöpfungszuständen
  • Wirkungsweise:

    Leicht zu erkennen sind äußerliche Verletzungen Ihres Vogels, die beim Transport, nach einer Operation, Endoskopie oder auch beim Streit mit seinem Käfigpartner entstehen können.
    Hautverletzungen entstehen häufig durch Käfigzubehör oder beschädigte Stangen.

    • Unter sichtbaren, vielleicht sogar blutenden Verletzungen leidet Ihr Vogel zwar nicht so sehr wie unter einer organischen Erkrankung, dennoch sollte man mit V 40 eine rasche Wundheilung anstreben, um vor Infektionen zu schützen.

    Wunde Füße und offene Druckstellen sind oft die Folge von glatten und gleichförmigen Käfigstangen.
    Das Fußgelenk wird dadurch immer an der gleichen Stelle belastet.
    Mit einher gehen oft Übergewicht und Bewegungsmangel sowie Durchblutungsstörungen.
    Meist sind all diese Faktoren auch ursächlich miteinander verknüpft.

    • Wenn Sie beobachten, daß Ihr Vogel häufig von einem auf das andere Bein wechselt, einen Fuß schont oder der kranke Fuß sichtlich geschwollen und erwärmt ist, so deutet dies auf offene Druckstellen hin, die Sie mit V 40 hilfreich behandeln sollten.
      Stellen Sie die möglichen Ursachen ab, indem Sie zum Beispiel für abwechslungsreiches Käfigzubehör sorgen, Naturäste als Ersatz für die mitgelieferten Stangen verwenden und für eine ausreichend große Bewegungsmöglichkeit sorgen.
    • Auch bei allgemeiner Anstrengung und Erschöpfung, wie sie nach der Brut, nach Transporten oder Ausstellungen zu beobachten ist, hilft V 40 dem Vogel, sich rasch zu regenerieren.

    Leidet das Weibchen an akuter Legenot, so kann dies an Temperaturschwankungen liegen, an einer schlechten Muskulatur im Eileiter und Kloakenbereich oder schlichtweg an einem zu großen oder schalenlosen Ei.
    Es kann aber zu viel Lärm, Bewegungsmangel, ungeeignetes Nistmaterial oder zuwenig Kalk die Legenot verursachen.

    • V 40 - wenn möglich per Pipette in Wasser verdünnt eingegeben - schafft schnell Abhilfe.
      Unterstützen Sie auch mit Wärme den Legevorgang, setzen Sie die Rotlichtlampe ein!

    Anwendung / Dosierung:

  • Als Kur über das Jahr verteilt in jedem Quartal 3 Wochen lang.
  • Pro Tier 3-5 Globuli jeden 3. Tag auf ca. 100 ml Trinkwasser oder über das Futter verabreichen.
  • Ein gesunder Vogel, der Petvital V-Globuli aufnimmt, erleidet dadurch keinerlei Nachteile, das Präparat zeigt keine Wirkung bei ihm.
    Daher ist es nicht notwendig, nicht erkankte Vögel von den zu behandelnden zu trennen.

    Hinweise:

    Petvital V-Globuli sind über Jahre haltbar.
    Bewahren Sie sie bei normaler Zimmertemperatur verschlossen auf, am besten in der Faltschachtel.

    Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Präparaten sind nicht bekannt.

    Active ingredients:
    Arnica montana, Hamamelis virginiana, Pulsatilla pratensis